HAIDIG® Flextuch

Ganz gleich, ob furchtloses Hüpfen, Krabbeln, Kriechen oder zaghafte erste Stehversuche, das HAIDIG® Flextuch ist ideal für die Förderung von Kinderbewegungen geeignet und stellt große vestibuläre Anforderungen dar.


Mehr zu diesem Produkt

Flextuch für Kinderbewegungen genutzt

Das Flextuch ist aus blauem Elastikstoff (170 mal 170 Zentimeter) und blauem sowie rotem Planenstoff (50 Zentimeter breit) gefertigt. Darüber hinaus sind rote Gurtbandverlängerungen angebracht.

Insgesamt erreicht dieses Therapiehilfsmittel eine Größe von 270 mal 270 Zentimetern. Hinzu kommen die vier Gurtbandverlängerungen mit einer Länge von 250 Zentimetern und Einhängemöglichkeiten im Abstand von jeweils 15 Zentimetern. Vier Sicherheitskarabiner gehören ebenfalls zum Lieferumfang.

Das Flextuch wiegt ungefähr 6,6 Kilogramm und trägt eine Maximallast von bis zu 100 Kilogramm.

Dieses Hilfsmittel für Kinderbewegungen kommt zum Beispiel in Kindertagesstätten und (Ganztages-) Schulen zum Einsatz. Darüber hinaus wird es ebenfalls in Frühförderstellen, Einrichtungen für die Integrations- und Behindertenarbeit, Kindergärten sowie ergo- und physiotherapeutischen Praxen verwendet.

Angebracht wird das Flextuch mit einer Wand- oder Deckenaufhängung an einem 2-Punkt- oder 4-Punkt-Aufhängungssystem. Verwenden Sie hierzu zum Beispiel das HAIDIG® T-Schienensystem.


Förderbereiche

Durch Spiele und motorische Übungen mit dem Flextuch werden zahlreiche Fähigkeiten aus dem Bereich der Kinderbewegungen trainiert. Im Allgemeinen zählen die Folgenden dazu:

  • Vestibuläre Wahrnehmung (besonders bei Spielen mit vielen Kindern)
  • Propriozeptive Wahrnehmung (propriozeptive Rückmeldungen des Tuchs bei jeder einzelnen Bewegung)
  • Praxie (gezielte Förderung der Bewegungsplanung)
  • Tonus (besondere Verbesserung der Muskulatur durch die Eigenbewegung der Kinder)

Je nach Spiel und Ausführung werden zusätzliche Aspekte gefördert.

Kinder bewegen sich auf Flextuch


Spielideen

Spiele machen alles leichter und schöner. Daher sind sie sowohl für den Zeitvertreib als auch für das Training von Kinderbewegungen geeignet. Einige Spielideen haben wir für sie vorbereitet:

 

Im Schwimmbad

Kinder spielen und springen auf Flextuch

Für dieses Spiel wird das Flextuch zu einem Schwimmbad. Am Rand des Tuches bauen die Kinder einen Startblock auf. Dieser besteht zum Beispiel aus Bausteinen. Nun springen sie von dem Startblock auf das Tuch. Durch diese Bewegungen lernen sie, die Weite genau abzuschätzen. Jedoch sind Kopfsprünge untersagt, da das Verletzungsrisiko zu hoch ist. Am besten landen die Kinder auf den Beinen, auf dem Po oder auf dem Rücken. Achten Sie zusätzlich darauf, dass das Flextuch in ausreichender Höhe hängt, sodass die Kinder während der Landung nicht den Boden berühren. Während dieser Kinderbewegungen werden die taktil-kinästhetische Wahrnehmung, die visuomotorische Koordination, die Tonusregulation, das Selbstvertrauen und soziale Kompetenzen gefördert.

 

Im Zirkus

Flextuch für Kinderbewegungen

An einer Deckenaufhängung mittig über dem Flextuch wird ein Trapez befestigt. Die Kinder gelangen vom Tuch aus selbstständig an das Trapez heran und führen verschiedene Übungen aus, welche auch im Zirkus sehr beliebt sind:

  • Sich hängen lassen
  • Schaukeln
  • Drehen (Befestigung am Drehwirbel erforderlich)
  • Von Rand zu Rand schwingen

Durch diese Kinderbewegungen werden die vestibuläre und die taktil-kinästhetische Wahrnehmung trainiert, sowie die Koordination, die Tonusregulation und das Selbstvertrauen.

… Flextuch im Online-Shop bestellen!