HAIDIG® Halbrundschaukel

 

Die HAIDIG® Halbrundschaukel hat, wie der Name bereits sagt, eine halbrunde, gepolsterte Form, auf welcher Kinder wie auf einem Pferd sitzen. Mit einigem weiteren Zubehör ist ein ungezähmter Pferdespaß durch einen Rodeo-Effekt, wippen, hüpfen und drehen möglich. Daher eignet sie sich perfekt als Kinderschaukel.

Die HAIDIG® Halbrundschaukel, Kinderschaukel


Mehr zu diesem Produkt

Die Schaukel besteht aus einer Multiplexplatte mit Schaumstoffpolsterung, einem Polypropylengurtband und einer Cordula-Ummantelung. Mit einer Größe von ungefähr 125 mal 30 Zentimetern und einem Gewicht von 5,5 Kilogramm ohne Zubehör, trägt diese Kinderschaukel eine Maximallast von bis zu 150 Kilogramm. Je nach Gewicht der Kinder ist es unterschiedlich vielen möglich, gleichzeitig auf der Schaukel zu spielen.

Eingesetzt wird die Halbrundschaukel in Kindergärten, Kindertagesstätten, Familienzentren, ergo- und physiotherapeutischen Praxen, Frühförderstellen, (Ganztages-) Schulen sowie in der Integrations- und Behindertenarbeit.

Kinder auf HAIDIG<sup/>® Halbrundschaukel

Zur Aufhängung wird ein 2-Punkte-System benötigt. In diesem Zusammenhang empfehlen wir Ihnen die Verwendung des HAIDIG® T-Schienensystems.

Weiterhin sind ein ausreichender Fallschutz sowie geschultes Fachpersonal für den Einsatz der Schaukel von großer Relevanz. Erkundigen Sie sich gerne bei uns nach einem Angebot für eine individuelle Schulung vor Ort in Ihrer Einrichtung.

Die perfekte Schaukel für jede Einrichtung


Das Zubehörpaket für die Schaukel bietet Ihnen zusätzlich zwei Pendelhölzer aus Buche (einmal 125 Zentimeter und einmal 60 Zentimeter), einen Kugellager-Drehwirbel sowie zwei komplette Federsysteme.

Eine besondere Herausforderung für Kinder stellt das Schaukeln im Liegen dar. Dadurch werden sowohl Gleichgewichtssinn als auch Muskulatur trainiert.

Junge liegt auf HAIDIG<sup/>® Halbrundschaukel


Die Halbrundschaukel als Bodenelement

Wird diese Kinderschaukel von der Deckenaufhängung gelöst, dient sie auch am Boden vielerlei Zwecken. So stellt sie ein Hindernis dar, welches die Kinder überwinden oder auch eine Brücke, welche in einer Bewegungslandschaft überquert wird.

Kinderschaukel mal anders genutzt


Kanu fahren

Die Schaukel wird ebenfalls für verschiedene Spiele genutzt. Ein Beispiel hierfür ist das fahren eines Kanus. Dazu wird die Schaukel mit der gepolsterten Seite nach unten auf den Boden gelegt. Die Kinder versuchen nun, gerade auf dem „Kanu“ sitzen zu bleiben und leichte Schaukelbewegungen nach rechts und links zu machen. Gespielt wird zudem in Bauchlage. In dieser Stellung bewegen sich die Kinder mit den Händen vorwärts und versuchen, nicht ins „Wasser“ zu fallen.

Halbrundschaukel jetzt Online Bestellen!