HAIDIG® Motorikrolle

Eines der besten Hilfsmittel für motorische Übungen in Ihrem Kindergarten oder Therapiezentrum ist mit Sicherheit die HAIDIG® Motorikrolle. Lassen Sie die Kinder darauf sitzen, hindurchkrabbeln oder hängen Sie sie als Schaukel in Ihrem Bewegungsraum auf.

Baby liegt in Motorikrolle

Natürlich stehen für uns die Qualität der Produkte, Ihre Zufriedenheit sowie Ihre Sicherheit an erster Stelle. Verlassen Sie sich also stets darauf, dass wir bei der Verarbeitung unserer Produkte neben dem Design ebenfalls alle Sicherheitsmaßnahmen beachten. Eine Bestätigung dafür ist die CE-Kennzeichnung unserer Waren.

Da die Motorikrolle formstabil ist, bietet sie zahlreiche Möglichkeiten für die Durchführung motorischer Übungen sowie zur Wahrnehmungs- und Bewegungsförderung. Aus diesem Grund ist die Motorikrolle ideal für Ihren Kindergartenbedarf oder Kitabedarf.


Mehr zu diesem Produkt

Die äußere Hülle besteht aus einem sehr festen Planenstoff in den Farben blau und rot. Innen sind Multiplexringe aus festem Schaumstoff eingesetzt. Darüber hinaus ist die Motorikrolle von innen komplett mit Schaumstoff gepolstert.

Dieses Therapiehilfsmittel hat einen Außendurchmesser von ungefähr 60 Zentimetern, eine Länge von ungefähr 115 Zentimetern und 50 Zentimeter Innendurchmesser. Es wiegt in etwa 13,1 Kilogramm und trägt eine Maximallast von 150 Kilogramm.

Der Lieferumfang der Motorikrolle beinhaltet zusätzlich vier Polypropylengurtschlaufen mit Klett-Flausch-Verbindungen zum Aufhängen. Diese sind formstabil und sinken somit nicht ein.

Sie findet überall Anwendung, wo es um motorische Übungen geht: Kindergärten, Kindertagesstätten, Familienzentren, ergo- und physiotherapeutische Praxen, (Ganztages-) Schulen, Frühförderstellen sowie Einrichtungen in den Bereichen der Integrations- und Behindertenarbeit.

Zwei Mädchen machen motorische Übungen auf Motorikrolle


Einsatzmöglichkeiten der Motorikrolle

1.     Die Motorikrolle als Schaukelelement

Durch die verstellbaren Aufhängungsseile wird die Motorikrolle flexibel auf der gewünschten Höhe angebracht. Durch den geringen Durchmesser dient Sie kleinen Kindern ebenfalls als Pferdeschaukel. Während dieser motorischen Übung stellen die Aufhängungsseile gleichzeitig die „Zügel“ dar und bieten eine Möglichkeit, sich festzuhalten. Dadurch werden die vestibuläre und taktil-kinästhetische Wahrnehmung gefördert, sowie die Halte- und Stellreaktionen und der Tonusaufbau (besonders am Rumpf).

Auf Motorikrolle reiten

Weiterhin bietet dieses Therapiehilfsmittel die Möglichkeit, in verschiedensten Positionen zu schaukeln: stehend, sitzend und liegend.

Motorische Übung im Liegen

Darüber hinaus ist mehreren Kindern – je nach Gewicht – zugleich die Nutzung der Motorikrolle möglich. Dabei sitzen zum Beispiel zwei Kinder mit dem Rücken zueinander an den Seiten und halten sich an den Aufhängungsseilen fest. Zudem bietet auch der Innenraum Platz für ein Kind.

Diese motorischen Übungen trainieren die vestibuläre Wahrnehmung, das Erleben der Fliehkraft, die taktil-kinästhetische Wahrnehmung sowie emotionale und soziale Kompetenzen.

2.     Die Motorikrolle als Bodenelement

Als Bodenelement stellt die Motorikrolle beispielsweise einen Kriech- und Krabbeltunnel dar, durch welchen kleinere Kinder hindurch krabbeln. Darüber hinaus hilft sie dabei, Balance zu finden und zu halten. Ein Kind sitzt oder liegt auf der Rolle, welche sich auf ebenem Untergrund befindet und versucht in dieser Position das Gleichgewicht zu halten. Ältere Kinder versuchen auf der Rolle zu krabbeln, zu stehen oder sogar zu gehen.

Motorische Übungen am Boden

Die Motorikrolle wird ebenfalls als „Baumstamm“ benutzt. Für diese motorische Übung legt sich ein Kind in die Rolle und führt nun leichte Schaukelbewegungen durch oder rollt durch den Raum.

Darüber hinaus sind verschiedenste Kombinationen mit anderen Therapiehilfsmitteln oder Spielzeugen in Ihrem Bewegungsraum möglich. Ihrer Kreativität und der der Kinder sind somit kaum Grenzen gesetzt.

 

Montage

Die Motorikrolle wird einfach mithilfe einer Deckenaufhängung montiert. Dazu wird ein 1-Punkt-, 2-Punkt- oder 3-Punkt-Aufhängungssystem genutzt. In diesem Kontext empfehlen wir Ihnen die Verwendung unseres HAIDIG® T-Schienensystems.

Darüber hinaus raten wir Ihnen dazu, einen ausreichenden Fallschutz zu verwenden und die motorischen Übungen lediglich unter Aufsicht von geschultem Fachpersonal durchzuführen. Haben Sie Interesse an einer Team-Schulung? Wir machen Ihnen gerne ein diesbezügliches Angebot.

Bestellen Sie Ihre Motorikrolle jetzt in unserem Shop!