HAIDIG® Therapieschaukel

Lassen auch Sie sich von der beliebtesten und verbreitetsten SI-Schaukel für Kindergärten und Therapieeinrichtungen überzeugen. Die rundum gepolsterte Therapieschaukel bietet zahlreiche Möglichkeiten für Bewegungsspiele und Therapiemethoden.


Mehr zu diesem Produkt:

Bestehend aus einer Multiplexplatte gepolstert mit Schaumstoff, einem Polyproylengurtband und einer Cordura-Ummantelung, wiegt die Therapieschaukel 8,8 Kilogramm ohne Zubehör. Sie ist 80 cm mal 80 cm groß und wird zusammen mit vier Polypropylenschlaufen, vier Aufhängungsseilen und vier Sicherheitskarabinern geliefert, sodass Sie kein weiteres Zubehör für die Benutzung dieses Therapiehilfsmittels benötigen.

Die Therapieschaukel trägt eine Maximallast von 150 KG und ist sehr gut für den Einsatz in Kindergärten, Kindertagesstätten, Familienzentren, ergo- sowie physiotherapeutischen Praxen, Frühförderstellen, (Ganztages-) Schulen und in der Integrations- sowie Behindertenarbeit geeignet. Somit handelt es sich hierbei um ein vielseitig einsetzbares Produkt aus dem Bereich Therapiebedarf.

Die Seile der Therapieschaukel sind in der Höhe verstellbar. Dadurch lassen sie sich individuell an die Nutzer und an den Verwendungszweck anpassen.

Dieses Therapiehilfsmittel ermöglicht das Schaukeln in verschiedenen Positionen für unterschiedliche Therapiemaßnahmen oder Spielideen:

  • Stehend
  • Sitzend
  • Liegend

Darüber hinaus sind Schaukelbewegungen sowohl nach vorne und hinten als auch nach rechts und links möglich. Mithilfe des Rollschlittens aus dem HAIDIG® T-Schienensystem wird zudem die Erzeugung eines Schwebeeffektes möglich.

Unter Berücksichtigung der Gesamtlast ist es auch mehreren Kindern gleichzeitig möglich, dieses Therapiehilfsmittel zu nutzen und darauf zu schaukeln oder zu schweben.

Befestigt wird die Therapieschaukel, je nach Verwendung, an einer 1-Punkt, 2-Punkt oder 4-Punkt-Aufhängung. Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen das HAIDIG® T-Schienensystem.

Verwenden Sie das Therapiehilfsmittel am besten in Kombination mit einem ausreichenden Fallschutz und achten Sie darauf, dass geschultes Fachpersonal anwesend ist. Erkundigen Sie sich nach dem Kauf eines Produktes aus unserem Therapiebedarf sehr gerne nach einem Angebot für eine persönliche Schulung direkt in Ihrer Einrichtung.


Ausgewählte Spielideen mit der Therapieschaukel

Spiele verschönern das Leben und helfen sowohl Kindern als auch Erwachsenen beim Lernen und dabei, sich zu bewegen. Auch die HAIDIG® Therapieschaukel kann für verschiedene Spiele eingesetzt werden:

 

„… auf die Kokosnüsse“

Ist zusätzlich zur Therapieschaukel eine Sprossenwand vorhanden, werden Kokosnüsse (Pappscheiben) zwischen die Sprossen geklemmt. Die Kinder auf der Schaukel werden mit einer Kiste voller Bälle ausgestattet und versuchen nun, die Kokosnüsse während der Schaukelbewegung mit den Bällen zu treffen. Ist keine Sprossenwand vorhanden, werden die Pappscheiben vorsichtig an einer geeigneten Wand befestigt. Durch diese Übung werden die vestibuläre sowie propriozeptive Wahrnehmung und die Auge-Hand-Koordination gefördert. Darüber hinaus ist das Spiel ein Training für Haltung und Muskulatur.

Farben und Rasierschaum

Dieses Spiel ist sehr kreativ und beinhaltet den Einsatz vieler Farben oder einer Menge an Rasierschaum. Daher ist es wichtig, die Therapieschaukel sowie den Boden und weitere Therapiehilfsmittel in der Nähe des Geschehens, großflächig mit einer Folie abzudecken.

In Schaukelrichtung wird der Boden mit Papier ausgelegt und die Befestigungsseile der Therapieschaukel werden so eingestellt, dass die Kinder in Bauchlage mit den Händen an den Boden heranreichen. Bei jeder Schaukelbewegung wird nun das Papier mit den Händen in bunten Farben bemalt oder mit Rasierschaum versehen. Durch dieses Spiel werden verschiedene Bereiche gefördert: vestibuläre und taktile Wahrnehmung, Haltung und Muskulatur sowie Kreativität und Fantasie.

Sind die Kinder schon etwas älter, wird das Spiel einfach ohne weitere Therapiehilfsmittel variiert. Dazu bieten sich zwei Möglichkeiten an.

1.     Flüssige Farbe wird in Spritzen aufgezogen und dann während der vorwärts und rückwärts Bewegungen der Therapieschaukel auf das ausgelegte Papier gespritzt. Diese Variation fördert zusätzlich das Rhythmusgefühl, die Tonusregulation und das Reaktionsvermögen.

2.     Einzelne Farbtropfen werden mithilfe eines Pinsels auf dem Papier verteilt. Während der Schaukelbewegung pusten die Kinder nun mit einem Strohhalm in die Richtung der Farbe und verteilen sie somit künstlerisch auf der Mal-Oberfläche. Hierbei werden zusätzlich die Atmung und die Mundmotorik trainiert.

Auf Therapieschaukel oder Therapiehilfsmittel malen

 

HAIDIG® Therapieschaukel jetzt online bestellen!