HAIDIG® Tipi-Schaukel

Unsere Tipi-Schaukel mit vielseitigen Funktionen ist ideal im Bereich der Kindergartenausstattung, sowie in Therapieeinrichtungen, da sie sowohl als Kuschelhöhle, schaukelndes Bälleparadies, sowie Schaukelzelt oder als schwingender Kriechtunnel gleichermaßen eingesetzt werden kann. 


Mehr zu diesem Produkt

Tipi-Schaukel in SchaukellandschaftDie Tipi-Schaukel besteht aus einer mit Schaumstoff gepolsterten Multiplexplatte, einem Polypropylengurtband, rotem Netzgewebe und dunkelblauem Cordura-Stoff. Sie ist 120 Zentimeter lang, 60 Zentimeter breit, 150 Zentimeter hoch und trägt eine Maximallast von 150 Kilogramm.

Zum Lieferumfang gehören zudem zwei blaue Seitenteile, zwei Bullaugenfenster, zwei Sicherheitskarabiner und eine Mehrfachaufhängeschlaufe (140 Zentimeter lang) mit 12 verschiedenen Aufhängungshöhen. Die zwei blauen Seitenteile lassen sich über einen Reisverschluss komplett öffnen und anschließend mithilfe von Klett- und Flauschband an der Unterseite befestigen. Auch die Bullaugenfenster sind leicht zu öffnen und zu fixieren. Durch diese offenen Bereiche ist es für das Kind immer angenehm hell und Sichtkontakt zu den anderen Kindern sowie den Betreuern ist stets gegeben.

Sind die Seiten geschlossen, finden die Kinder in der Tipi-Schaukel einen Schutzraum und haben somit die Möglichkeit, sich etwas aus der restlichen Schaukellandschaft und den Geschehnissen zurückzuziehen.

Eingesetzt wird das Schaukelzelt unter anderem für Schaukellandschaften innerhalb der Kindergartenausstattung, ergo- sowie physiotherapeutischen Praxen, Einrichtungen für die Behinderten- und Integrationsarbeit, Familienzentren und Schulen.

Zur Befestigung des Schaukelzelt wird ein 1-Punkt-Aufhängungssystem verwendet. Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen das HAIDIG® T-Schienensystem.

 


Spielideen mit dem Schaukelzelt

Wurfspiele

Schaukellandschaft mit Tipi-SchaukelÖffnen Sie nur die Bullaugen der Tipi-Schaukel und lassen Sie die Kinder aus angemessener Entfernung Bälle in den Innenraum werfen. Ist nur ein Bullauge geöffnet, so sinkt die Schwierigkeit, da die Bälle nicht mehr an der anderen Seite herausfallen. Um die Schwierigkeit zu erhöhen, wird das Ziel in Bewegung gebracht.

Weiterhin ist es möglich, dass ein Kind in der Schaukel sitzt und sich Bälle mit Kindern außerhalb des Schaukelzelt zuwirft.

 

Angeln

Für dieses Spiel werden Gegenstände in der Schaukellandschaft verteilt. Diese werden dann mit den Händen oder mit einer Angel aufgesammelt. Um die Schwierigkeit zu erhöhen, vergrößern Sie den Radius, in dem die Gegenstände liegen. Dadurch kommt mehr Bewegung ins Spiel. Insbesondere werden hierbei die vestibuläre Wahrnehmung, die Kopfkontrolle und die Auge-Hand-Koordination trainiert.

 

Hindernislauf

Bauen Sie die Tipi-Schaukel ebenfalls in den nächsten Hindernislauf durch Ihren Bewegungsraum oder Ihre Schaukellandschaft ein. Sind die beiden blauen Seiten geöffnet, laufen oder krabbeln die Kinder durch den schwebenden Tunnel und trainieren somit beispielsweise Ihren Gleichgewichtssinn.

Achten sie stets auf die Sicherheit in Ihrer Schaukellandschaft und sorgen Sie für einen ausreichenden Fallschutz. Weiterhin ist die Aufsicht von geschultem Fachpersonal erforderlich. Haben Sie Interesse an einer Schulung? Wir machen Ihnen gerne ein persönliches Angebot für eine Team-Schulung vor Ort in Ihrem Kindergarten oder Ihrer Therapieeinrichtung.

Das Schaukelzelt ist ein immer gern genutztes Produkt im Bereich des Kindergartenbedarf.